LIFE IS ABOUT MOMENTS

created by INTOSOL

Fundierte Beratung von Experten � hier klicken
i
Coming soon
GRUSSKARTE
INTOSOL Video Life is about Moments
x

Whale Watching in Französisch Polynesien -
auf den Spuren der Pilotwale

Auch im Rahmen eines Badeurlaubs in Französisch Polynesien haben Sie die Möglichkeit mit den Meeressäugern auf Tuchfühlung zu gehen. Tahiti und ihre Inseln besitzen eine, seit 1977 von der UNESCO anerkannte und geschützte Biospäre, insbesondere im Archipel der Tuamotu-Inseln sowie in der Gemeinde des Fakarava Atolls. In der ganzen, 4 Millionen km² umfassenden Wirtschaftszone Französisch-Polynesiens sind Wale und Delphine besonders geschützt.

Deshalb wurde das Territorium im Mai 2002 als „Zufluchtsort der Meeressäugetiere“ klassifiziert. Im August 2003 nahm der Umweltminister ein Zertifikat und einen Pokal des World Wildlife Fund entgegen, eine internationale Anerkennung für das Engagement des Gebietes zugunsten von Walen im Pazifik. Die Beobachtung von Walen und anderen Meeressäugetieren ist seit 2002 reglementiert und unterliegt der Genehmigungspflicht durch das Umweltamt.

Es ist aber möglich, an Touren zur Walbeobachtung teilzunehmen, wenngleich es auf den Inseln keinen Waltourismus a la Australien oder Neuseeland gibt. Sprechen Sie mit unseren Reiseberatern, die Ihnen gerne eine Tour organisieren, sich um die notwendigen Genehmigungen kümmert und in Ihre Reise nach Tahiti einplanen. Auch zwischen den Gesellschaftsinseln tummeln sich Wale zur Aufzucht der Kälber, insbesondere rund um Moorea und den Gewässern zwischen den großen Vulkaninseln. Hot-Spot ist hier ohne jeden Zweifel Moorea: Hier lohnt es sich eine Walbeobachtungsexkursion mit dem Meeresbiologen Dr. Michael Poole zu machen.

Zusätzlich zu den Sichtungen von verschiedenen Delfinarten, Pilotwalen und den mächtigen Buckelwalen in den Herbstmonaten kommen noch die wissenschaftlichen Erklärungen von Dr. Poole hinzu, die diese Tour besonders macht. Zwischen Juli und Oktober suchen die Buckelwale, imposante, bis zu 16 Meter lange Säugetiere mit riesigen Brustflossen, Ruhe und Erholung in den Gewässern von Rurutu und den Austral-Inseln. Die Gegend dient den Walen zur Paarung und Aufzucht der hier geborenen Babywale.

Manchmal kann man die melodiöse Tonfolge des Liebesgesanges der Tiere hören. In der Bucht von Moerai wurden für die Walbeobachtungen Plattformen errichtet. Für die abenteuerlustigen Besucher bringt ein Apnoe-Tauchgang in Gesellschaft der Wale mit Sicherheit den erwünschten Nervenkitzel. Das Tauchzentrum im Moerai auf der Insel Rurutu organisiert Tauchgänge zur Walbeobachtung, sprechen Sie mit unseren Reiseberatern, die eine entsprechende Tour gerne für Sie organisieren.

Weiterlesen

SuVflgI7jok