LIFE IS ABOUT MOMENTS

created by INTOSOL

Fundierte Beratung von Experten � hier klicken
i
Coming soon
GRUSSKARTE
INTOSOL Video Life is about Moments
x

Pafuri Camp

Das Pafuri Camp von Wilderness Safaris befindet sich zwischen dem Limpopo und dem Luvuvhu Fluß, im nördlichen Sektor des Krüger National Parks, inmitten der 24.000 Hektar großen Makuleke-Konzession. Die Grenzen zu Mosambik und Zimbabwe liegen nicht weit entfernt.

Das Areal ist die ursprüngliche Heimat des Makuleke Stammes und auf Grund der geologischen Gegebenheiten und der Natur eine der vielfältigsten und malerischsten Regionen des Krüger National Parks.

Makuleke kann getrost als eines der letzten wirklichen Wildgebiete Südafrikas bezeichnet werden und erinnert in seiner üppigen Flora und Fauna deutlich an Zentralafrika.

Die Vegetation unterscheidet sich von den anderen Gebieten des Krüger Parks, sie ist wesentlich dichter, grüner und üppiger. Ein durchschnittlich großer Baum ist hier bis zu 50% größer als die meisten der Köcherbäume.

Das Gebiet ist überaus vielfältig und bietet atemberaubende Berge, malerische, steile Schluchten, Wälder aus Fieber- und Köcherbäumen, immer wasserführende Flüsse, Quellen und offene Savannen.

Die Region steht so in starkem Kontrast zu den anderen Gebieten des Krüger National Parks, wo man eher weite und trockene Savannenlandschaft vorfindet.

Wir empfehlen unseren Gästen, dass sie die Camps in Makuleke als Ergänzung zu einem Aufenthalt in Sabi Sands buchen, um ein möglichst umfassendes und abgerundetes Bild des Krüger Parks zu erhalten.

Da es sich um eines der abgelegensten Gegenden des Krüger Parks handelt, sind hier besondere Safarierlebnisse weitab des Massentourismus möglich.

Dieses Gebiet ist sicherlich das wildeste und abgelegenste des Parks und bietet hervorragende Wildbeobachtungen, die bestmöglichen Vogelbeobachtungen im ganzen Park und die Möglichkeit, die Kultur der früheren Entdecker und alten Zivilisationen zu erleben.

Sie wohnen in 17 überaus komfortablen Zelt-Chalets (drei davon sind Familienchalets), die gehobensten Ansprüchen genügen.

Der Speiseraum und die Bar befinden sich unter den schattigen Baumwipfeln der Ebenholzbäume.

Abkühlung finden Sie im großen Swimming Pool mit Sonnenterrasse. Von hier bieten sich traumhafte Ausblicke auf den Fluss und die afrikanische Wildnis.

Das Abendessen wird je nach Wetterlage in einer traditionellen Boma unter dem Sternenhimmel, auf der Holzplattform mit Blick auf den Luvuvhu Fluss oder unter dem Reetdach serviert.

Wissenswertes über die Makuleke

Die benachbarte Makuleke Bevölkerung, die ausserhalb des Krüger National Parks, an der westlichen Grenze lebt, profitiert direkt von Royal Makuleke und seinen Unternehmungen.

Dies wird in Form von Bargeld, Ausbildung, Weiterbildung, Arbeitsplätzen und Gemeinschaftsprojekten, die die Lodge als direkte Abnehmer haben, vollzogen.

Rund acht Prozent der gesamten Einnahmen werden direkt in den Makuleke Gemeinschaft Grundbesitz Verband (CPA) abgetragen. Dies ist ein Fond, der eingerichtet wurde, um allen Makuleke Bewohnern, die in Makuleke Dörfern ausserhalb des Krüger National Parks leben, einen Vorteil zu erbringen.

Der Grund warum dieser Fond gegründet wurde liegt darin, die Gesamtbevölkerung der Makuleke, die vor 1969 hier gelebt haben, zu repräsentieren.

Sie erhielten dieses Land von der Südafrikanischen Regierung zurück und sind nun dessen Besitzer.

Der CPA Fond repräsentiert alle Makuleke und sorgt dafür, dass die Vorteile aus diesem Projekt der Bevölkerung zu Gute kommen.

Die Makuleke hätten wieder auf ihr Land zurückkehren können, nachdem es ihnen zurückgegeben wurde, jedoch haben sie sich entschieden zu bleiben wo sie sind und dafür Sorge zu tragen, dass das Land als Teil des Krüger Parks der weiteren Wildtiererhaltung dient.

Sie gewannen ihr Land im Zuge der in Südafrika durchgeführten Landreform zurück, bei der es heißt, dass jeder, der nach 1913 von seinem Land vertrieben wurde, dies wieder zurückfordern kann.

Die Makuleke waren eine der ersten Stämme, die ihre Forderungen gegenüber der Regierung kundgetan haben und erhielten dadurch große Aufmerksamkeit, da man diesen Schritt als Wegbereiter der zukünftigen Konservierungspolitik in der Nach-Apartheid-Ära, angesehen hat.

Viele alteingesessene Bewohner hielten dies für den Untergang der Wilderhaltungspolitik in Südafrika.

Ein Zitat eines hohen Mitstreiters in der Konservierungspolitik von 1997: ”Wenn die Rückforderung der Makuleke in Bezug auf ihr Land im Wildschutzgebiet des Krüger Parks genehmigt wird, sind alle anderen Wilschutzgebiete bedroht. Der Konservierungsstatus wird es nicht das Papier wert sein, auf das es geschrieben wurde.”

Wilderness Safaris und die Makuleke Bevölkerung haben sich geschworen, dass sie dieses Gebiet als Beispiel darstellen werden, was geschehen kann, wenn Gemeinschaften, offizielle Institutionen der Wilderhaltung und ethische Privatfirmen zusammenarbeiten, um ein gemeinsames Ziel, nämlich den Vorteil aller Beteiligten und Eigentümer sowie auch die Langzeitprojekte der Wilderhaltung, im Auge zu behalten.

Weiterlesen

SuVflgI7jok