LIFE IS ABOUT MOMENTS

created by INTOSOL

Fundierte Beratung von Experten � hier klicken
i
Coming soon
GRUSSKARTE
INTOSOL Video Life is about Moments
x

Jacana Camp -
Paradiesische Umgebung auf kleiner Insel

Das Jacana Camp befindet sich circa 25 km westlich von Mombo, außerhalb des Moremi Wildreservates in den Jao-Ebenen und gehört zu den sogenannten „Wassercamps“ im Okavango Delta, sprich es liegt im ganzjährig überfluteten Deltabereich.

Das Gebiet, in dem sich das Camp befindet, gehört zur Jao-Konzession von Wilderness Safaris. Das Jao Wildreservat ist ca. 60000 Hektar groß und befindet sich als Gebietsstreifen im Nordwesten des Okavango Deltas. Das Moremi Wildschutzgebiet bildet die östliche Grenze zu diesem Bereich.

Im Herzen des Deltas gelegen, bietet das Jao Wildschutzgebiet dem Besucher die ganze Palette der unterschiedlichen Lebensräume des Okavango. Enge Wasserwege schneiden durch die Papyrus- und Schilfrohrflächen und bieten so den idealen Lebensraum für die scheue Sitatunga Antilope und die seltene Fischeule.

In der Umgebung des Jacana Camps befindet sich eine der höchsten Konzentrationen an Sitatunga- und Litschi Antilopen. Aber auch die bekannteren Wildtierarten wie Elefanten, Löwen, Leoparden und Büffel sind hier häufig anzutreffen.

Der vom Aussterben bedrohte Klunkerkranich kommt in dieser Gegend häufiger vor, ohnehin gilt das Gebiet um Jacana als absolutes Vogelparadies.

Ein weiteres Highlight sind die Löwen: Die hier ansässigen Löwenfamilien wurden in den letzten fünf Jahren intensiv beobachtet und erforscht und die zusammengetragenen Daten erlauben unseren Gästen einen tieferen Einblick in ihre Verhaltensweisen und Gewohnheiten.

Das Gebiet, in dem Jacana liegt, ist von einmaliger Schönheit: Im Zentrum der Region liegen weite, offene Flutebenen, die von herrlichen, dichten Palmeninseln unterbrochen werden. Das Jacana Camp wurde genau auf einer dieser Inseln errichtet.

Versteckt unter großen, schattenspendenden Bergahornbäumen können Sie hier die ruhige Atmosphäre des oberen Okavango Deltas genießen. Es werden das ganze Jahr über Flußsafaris sowie Bootsfahrten in Mokoros angeboten. Von September bis Mai sind darüber hinaus auch Pirschfahrten in offenen Geländefahrzeugen möglich.

Das Camp besteht nur aus acht Zelten, die im Merustil auf Holzplattformen errichtet sind und alle einen traumhaften Ausblick auf die umliegenden Flutebenen bieten.

Das Restaurant befindet sich auf einer Holzplattform zwischen zwei riesigen Feigenbäumen und ist umgeben von dichten, wilden Dattelpalmen. Eine gemütliche, kleine Bar mit Aufenthaltsraum bietet unter dem Sternenhimmel Afrikas eine ideale Möglichkeit, die Erlebnisse des Tages am offenen Feuer Revue passieren zu lassen.

Weiterlesen

SuVflgI7jok