LIFE IS ABOUT MOMENTS

created by INTOSOL

Fundierte Beratung von Experten � hier klicken
i
Coming soon
GRUSSKARTE
INTOSOL Video Life is about Moments
x

Blyde River Canyon & Panoramaroute -
Naturwunder Südafrikas

Der Blyde River Canyon zählt ohne jeden Zweifel zu den großen Naturwundern Afrikas. Rund viereinhalb Autostunden von Johannesburg entfernt hat der Blyde River auf einer Länge von über 25 Kilometern eine breite und bis zu 800 Meter tiefe Schlucht geschaffen. Von den verschiedenen Aussichtspunkten bieten sich wahrhaft spektakuläre Ausblicke auf den Canyon, den Blyde River und die umliegende Berge. Bei den Bergen handelt es sich um die nördlichen Ausläufer der Drakensberge, einer über eintausend Kilometer langen Bergkette mit den höchsten Bergen in Südafrika.

Der schönste Aussichtspunkt ist der Aussichtspunkt auf die „Three Rondavels“: Drei Gesteinskuppen, die aussehen wie afrikanische Rundhütten, sprich Rondavels. An schönen Tagen glitzert tief unten in der Schlucht der Fluss und eine einmalige Stille breitet sich über die atemberaubende Landschaft aus. Der Canyon sowie die umgebende Landschaft stehen unter strengem Naturschutz. Insgesamt 26.000 Quadratkilometer umfasst das Blyde River Nature Reserve und es ist ein wahres Paradies für Wanderer und Naturfreunde.

So gibt es zahlreiche „Hiking-Trails“, die in die atemberaubende Natur in und um den Canyon führen und eine Wanderung lohnen. Die bekannteste Wanderung ist sicher der Blyderiverspoort Hiking Trail, der rund fünf Tage dauert und durch die gesamte Schlucht führt. Der Blyde River Canyon markiert gleichzeitig den Übergang des Hochplateaus, Highveld, auf dem sich Johannesburg befindet, ins rund 800 Meter tiefer gelegene Lowveld, das unter anderem auch den Krüger Nationalpark beheimatet. In der hiesigen Gegend fällt das Plateau steil ab und bietet an zahlreichen Aussichtspunkte spektakuläre Ausblicke, allen voran der bekannte Viewing-Point „Gods Window“. Nicht umsonst wird bei den Bundesstraßen, die sich wie ein Ring um die Naturschauplätze legen, von der Panorama-Route Südafrikas gesprochen.

Der Canyon beginnt am Zusammenfluss von Treur und Blyde River, wo der Strom in mehreren Millionen Jahren ein faszinierendes Naturschauspiel geschaffen hat: Die Bourke´s Luck Potholes. Die Löcher wurden um 1870 von dem Goldsucher Tom Bourke entdeckt und nach ihm benannt. Das Ende des Canyons befindet sich am Blydepoort Dam. Hier werden der Blyde River und der Ohrigstadt angestaut. Der Dam (zu deutsch „See“) ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den Canyon. Wenn Sie mit dem Auto in Richtung Krüger Park unterwegs sind, sollten auf jeden Fall ein zwei Nächte in der Gegend einplanen, es lohnt sich auf jeden Fall.

In der Nähe befindet sich das alte Goldgräberstädtchen "Pilgrim´s Rest", wo Sie nicht nur eine alte Goldmine besichtigen können, sondern sich selbst beim "Goldsuchen" betätigen können. Die Gegend ist auch für Ihre zahlreichen spektakulären Wasserfälle bekannt, die auf jeden Fall einen Besuch lohnen. Für eine Übernachtung bieten sich die netten kleinen Städtchen Hazyview, Sabie oder White River an, die strategisch günstig nahe den Attraktionen und zum Krüger Park liegen. Sprechen Sie mit uns, wir planen Ihre persönliche Traumroute!

Weiterlesen

SuVflgI7jok